Garage oder Carport?

Die Frage stellen sich die meisten Häuslebauer wohl bei der Planung des zukünftigen Heims und die Antwort ist nicht immer einfach.

Garage

Die Vorteile einer Garage liegen auf der Hand. Aufgrund ihrer massiven Bauweise bietet sie den besten Schutz vor Diebstahl und Witterungseinflüssen und lässt sich gut in die Architektur des Hauses integrieren, so dass sie als Teil des Hauses wahrgenommen wird und dieses optisch vergrößert.
Letzteres ist allerdings auch der größte Nachteil einer Garage. Um hier ein harmonisches Gesamtbild zu erzielen sind viele Dinge zu beachten. Zum Beispiel sollte sich die Garage an der Architektur des Hauses orientieren (Außenfassade, Dachform, usw.) und den Eingangsbereich des Hauses nicht dominieren. Gelingt das nicht, wird die Garage als störender Fremdkörper im Gesamtbild wahrgenommen.

Eine einfache Garage gibt es mit viel Eigenleistung (Selbstbau) bzw. als Fertiggarage schon ab ~6000€. Die Preisgrenze nach oben ist offen, ähnlich wie bei Häusern.

Carport

Die Vorteile eines Carports sind eindeutig der Preis sowie der leichte Aufbau in Eigenleistung. Carports werden nicht als Teil des Hauses, sondern als Anbau wahrgenommen und sind deshalb in ihrem  Stil nicht so sehr an die Architektur des Hauses gebunden.
Nachteilig wirkt sich aus, dass Carports aufgrund ihrer leichten Bauweise nur bedingt vor Witterungseinflüssen bzw. Diebstahl schützen und der Wartungsaufwand (lasieren ,streichen) unter Umständen höher ist als bei einer Garage.

Einen einfachen Carport gibt es ab ~750€ (Baumarktqualität) bzw. ab 2500€ (Zimmermannsqualität).


Planung eines Carport


Wir haben uns für den Bau eines Carport entschieden. In erster Linie glauben wir, dass ein Carport in unserer  3 Meter breiten Einfahrt nicht so wuchtig wirkt und sich optisch besser in das Gesamtbild einfügt. Außerdem mag ich keine Garagen, die sind oft dunkel, muffig und eng und in vielen Fällen mit Dingen zugestellt, welche eigentlich auf dem Sperrmüll besser aufgehoben wären ; )

Meine ersten Vorstellungen von unserem Carport habe ich mit der Software von SKAN HOLZ skizziert. So ähnlich könnte er aussehen:



Der Carport wird 3 Meter breit und ~ 9 Meter lang. Der Geräteschuppen soll in etwa 3 x 2 Meter groß werden. Die Außenwände des Geräteschuppens werde ich mit den restlichen Klinkern des Hauses verblenden. Das habe ich zwar so noch nicht gesehen, aber es sieht bestimmt toll aus.

Außerdem müssen wir noch irgendwo unsere Mülltonnen unterbringen. Aber bei dem Thema sind wir derzeit noch eher ratlos ...